SP PRIMOBOL- 10 ml SP Labors

60.00

Beschreibung – 1 Durchstechflasche enthält 10 ml Injektionslösung,

Verabreichung – Nur zur intramuskulären Anwendung,

Jeder ml Primobol enthält 100 mg Methenolonenanthat.

Beschreibung

Indikationen:

Primobol wird zur Behandlung von Proteinsynthesestörungen, Kachexie unterschiedlicher Genese, Trauma, ausgedehnten Verbrennungen nach Bestrahlung und Infektionskrankheiten, Muskeldystrophie, Osteoporose, Kortikosteroidtherapie mit negativem Stickstoffgleichgewicht, hypo- und aplastischer Anämie eingesetzt.

Kontraindikationen:

Dieses Arzneimittel ist kontraindiziert bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Prostatakrebs, Brustkrebs bei Männern, Brustkrebs bei Frauen mit Hyperkalzämie, CPI, schwerer Atherosklerose, nephrotischem Syndrom, akuter und chronischer Lebererkrankung, Nephritis, Schwangerschaft, Stillzeit.

Verwaltung:

Das Medikament wird alle 2 Wochen 1 ml tief intramuskulär verabreicht. Nachdem das gewünschte Ergebnis erzielt wurde, kann die Verabreichung von 1 ml alle 3-4 Wochen erfolgen.

Medizinische Maßnahme:

Methenolon ist ein anaboles Steroid. Beim Eintritt in den Zellkern stimuliert es den genetischen Apparat der Zelle, was zu einer erhöhten Synthese von DNA, RNA und Strukturproteinen führt, Enzyme der Gewebeatmungskette aktiviert und die Gewebeatmung, oxidative Phosphorylierung, ATP-Synthese und intrazellulär verbessert Aggregation von Makroregionen. Es stimuliert anabole Prozesse und hemmt die durch Glukokortikoide verursachten katabolen. Die Verabreichung von Methenolon führt zu einer erhöhten Muskelmasse, reduziert Fettablagerungen, verbessert das trophische Gewebe, fördert die Kalziumablagerung in den Knochen, hält Natrium und Wasser im Körper zurück. Die hämatopoetische Wirkung wird durch die Steigerung der Erythropoetin-Synthese bestimmt. Androgene Wirkung kann zur Entwicklung von männlichen sekundären Geschlechtsmerkmalen beitragen.

Vorsichtsmaßnahmen:

Bei den ersten Anzeichen einer Virilisierung bei Patienten (Vertiefung der Stimme, Hirsutismus, Akne, Klitorisvergrößerung) sollte die Verabreichung abgebrochen werden, um irreversible Veränderungen zu vermeiden. Eine systematische Kontrolle der Lipidämie und des Cholesterinspiegels sollte durchgeführt werden.

Nebenwirkungen:

Bei Frauen – virilisierende Symptome, Störungen des Menstruationszyklus.

Bei Männern: in der Präpubertärzeit – Virilisierungssymptome, Zurückhalten oder Stoppen des Wachstums (Verkalkung der epiphysären Wachstumszonen der Röhrenknochen), während der Postpubertärzeit – Gynäkomastie, Priapismus, Hemmung der Spermatogenese.

Bei Männern und Frauen – das Fortschreiten der Arteriosklerose, periphere Ödeme, eingeschränkte Leberfunktion, Veränderungen des Blutbildes, lange Röhrenknochenschmerzen.

Überdosierung:

Fälle von Überdosierung wurden nicht berichtet

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „SP PRIMOBOL- 10 ml SP Labors“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert